Wozu sind die einzelnen Mikronährstoffe wichtig?

Mikronährstoffe sind lebensnotwendige Substanzen, die am Stoffwechsel entscheidend beteiligt sind und über die Nahrung aufgenommen werden können – oder sogar müssen, weil der menschliche Körper viele selbst nicht herstellen kann. Dazu zählen u.a. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und einige Aminosäuren.





Vitamine Eigenschaften und Merkmale
Vitamin A Unterstützt u. reguliert das Zellwachstum, fördert Wundheilung u. Sehvermögen
Vitamin D3 Erforderlich zum Aufbau u. Erhalt von Knochen, in Verbindung mit Calcium
Vitamin E Antioxidans, zum Zellschutz u. zur Funktionsfähigkeit von Muskeln u. Nerven
Vitamin C Antioxidans, stärkt das Immunsystem, begünstigt Eisenaufnahme, fördert Wundheilung, unterstützt die Bildung u. Erhaltung von Bindegewebe u. Knochen
Thiamin Kohlenhydratstoffwechsel und Nervensystem
Riboflavin Kohlenhydrat- u. Eiweißstoffwechsel. Unterstützt Heilungsprozesse der Haut
Niacin Kohlenhydrat- u. Fettstoffwechsel
Vitamin B6 Nervensystem, Bindegewebe, Eiweißstoffwechsel u. Blutbildung
Folsäure Bildung weißer u. roter Blutkörperchen
Vitamin B12 Bildung roter Blutkörperchen
Biotin Kohlenhydrat-, Eiweiß- u. Fettstoffwechsel
Pantothensäure Kohlenhydrat-, Eiweiß- u. Fettstoffwechsel, unterstützt Wundheilung


Mineralstoffe Eigenschaften und Merkmale
Calcium Blutgerinnung, Aufbau von Knochen u. Zähnen
Phosphor Aufbau von Knochen u. Zähnen, bedeutende Rolle im Energiestoffwechsel
Kalium Wichtig für die Funktion der Muskeln u. Nerven, Aufbau kurzfristiger Kohlenhydratspeicher, Regulierung des Wasserhaushalts
Eisen Sauerstofftransport im Blut, wichtiger Bestandteil von Enzymen
Zink Bestandteil antioxidativer Schutzsysteme, fördert Wundheilung, Insulinstoffwechsel
Kupfer Immunstimulierend und entzündungshemmend
Jod Antioxidans, wichtig für die Synthese von Schilddrüsenhormonen
Selen Bestandteil antioxidativer Schutzsysteme
Natrium Wichtig für die Funktion von Nerven, Muskeln u. den Energiehaushalt
Magnesium Energiestoffwechsel u. Reizübertragung von Nerv auf Muskel, bei Mangel: Krämpfe
Mangan Antioxidans, Nervensystem, Aufbau von Bindegewebe, Eiweiß- u. Fettstoffwechsel


Aminosäuren Eigenschaften und Merkmale
L-Cystin Antioxidans, wichtig für den Stoffwechsel
L-Methionin Antioxidans, wichtig für die Proteinbiosynthese
L-Histidin Wichtige Funktion bei der Hämoglobinbiosynthese
L-Isoleucin Muskelaufbau
L-Leucin Muskelaufbau
L-Lysin Synthese von L-Carnitin u. Stabilisierung der Gefäße
L-Phenylalanin Proteinsynthese u. Funktion von Nerven u. Muskeln
L-Tyrosin Funktion von Nerven u. Muskeln
L-Threonin Energiestoffwechsel u. Immunsystem
L-Tryptophan Proteinsynthese u. Funktion von Nerven und Muskeln
L-Valin Muskelaufbau



Druckbare Version


Fette
Nährwerttabelle